Widerrufsrecht und Rücknahme Tickets

Umtausch und die Rücknahme von Eintrittskarten ist grundsätzlich ausgeschlossen. Für Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen, insbesondere Eintrittskarten für Veranstaltungen, findet das Fernabsatzgesetz gemäß § 312g BGB keine Anwendung. Dies beinhaltet, dass ein zweiwöchiges Widerrufsrecht ausgeschlossen ist. Jede Bestellung von Tickets ist bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets.

Die Rückgabe ist nur bei Absage oder Verlegung der Veranstaltung möglich. Bei Kartenverlust ist keine Rückerstattung möglich.


Widerrufsrecht und Rücknahme Merchandise Artikel

(1) Für unsere Merchandise Artikel haben unsere Gäste ein zweiwöchiges Widerrufsrecht.


Widerrufsbelehrung:

 

Widerrufsrecht

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Nach §355 Abs. 2 BGB muss dieser Widerruf vom Verbraucher eindeutig geklärt werden. Diese Widerrufserklärung muss per Mail an info@habitat-festival.de geschickt werden und verlangt nach einer schriftlichen Kenntnisnahme der Kopf und Steine GmbH. Die Frist beginnt automatisch mit Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Kopf und Steine GmbH,
Inh.: Enno Arndt und Frank Diekmann, Eduardstraße 46, 20257 Hamburg.
E-Mail: info@habitat-festival.de

Oder telefonisch an: ++49 - (0)40 - 80 00 609 - 13


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Wir übernehmen nicht die Kosten der Rücksendung.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung


(2) Die gelieferten Waren dürfen innerhalb der zweiwöchigen Frist nur zum Zwecke der Prüfung, vergleichbar einer Anprobe im Ladengeschäft, genutzt werden. Bei einer weitergehenden Nutzung behalten wir uns das Verlangen eines angemessenen Wertersatzes gem. § 357 Abs. 3 BGB vor.

(3) Die Rücksendung der Ware erfolgt auf unsere Gefahr. Bitte bewahren Sie den quittierten Einlieferungsbeleg auf, da dieser im Falle eines Verlustes oder Beschädigung der Sendung von uns für eventuelle Ansprüche gegenüber dem Logistikunternehmen benötigt wird.

 

Ein Muster-Widerrufsformular können sie HIER herunterladen.